Aktuelles

Systemadministrator / IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) gesucht

Systemadministrator / IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) gesucht

Wir sind von hier, schon immer. Die Tradition der Sozialwerke in Guben reicht bis zurück ins Jahr 1959, als auf dem Sandberg eines der ersten Feierabendheime in der DDR errichtet wurde. Seitdem verbinden wir Generationen, Jüngere helfen Älteren, sie alle eint eine gemeinsame Heimat. Gleichzeitig gehen wir stets im Wandel der Zeit und schaffen so eine gesicherte Zukunft mit Perspektive. Denn die Sozialwerke sind von und für Menschen von hier.

Sie haben Lust Ihre Ideen einzubringen, Teil eines zuverlässigen Teams zu sein und Ihre Arbeit soll sinnstiftend sein? Dann finden Sie in uns, der Gubener Sozialwerke gGmbH, Ihren passenden Arbeitgeber!

Wir suchen Sie als neues Teammitglied in der:

Systemadministration (m/w/d)

So sieht Ihr Tag bei uns aus:

  • Planung, Einführung, Steuerung und Pflege unserer IT-Ressourcen
  • Mitarbeit an Projekten und Optimierung des Geschäftsbereiches Systemadministration
  • serviceorientiert und schnell reagieren Sie auf Störungsmeldungen
  • beidseitig offenen Kommunikation
  • Austausch mit Ihren Kollegen

Bei uns erwartet Sie:

  • individuelle Einarbeitung und Wertschätzung Ihrer Arbeit
  • motivierende und sinnstiftende Arbeitsumgebung
  • offene Türen, um Hilfe zu suchen oder Ideen einzubringen
  • Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebens- und Karrierewünsche
  • flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub
  • arbeitgeberfinanzierte Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • gute Bezahlung und regelmäßige Anpassung der Vergütung
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Gesundheitsbonus
  • betriebliche Altersvorsorge und weitere Zusatzleistungen wie KiTa-Zuschuss
  • Teamevents – wir haben auch jenseits des Arbeitsplatzes gemeinsam Spaß

Sie bereichern unser Team durch:

  • Abgeschlossenes Studium (Informationsverarbeitung) oder vergleichbare Berufsausbildung
  • Quereinstieg mit entsprechenden Fachkenntnissen
  • Erfahrung im Bereich Netzwerk, Windows-, SQL- und Exchange-Server wünschenswert
  • Technikbegeistert und bereit selbstständig neue technische Lösungen zu implementieren
  • Loyalität, Teamgeist, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Sie wollen Ihre berufliche Zukunft gemeinsam mit uns gestalten? Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.09.2022 per Post:

Gubener Sozialwerke gGmbH
Frau Beatrice Balzer
Straupitzstraße 4/5
03172 Guben

oder per Mail:
balzer@sozialwerke.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und beantworten Ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 03561 400-557 oder oben angegebener E-Mail-Adresse.

Mitarbeiter der Finanz- / Lohn- & Gehaltsbuchhaltung (m/w/d) gesucht

Mitarbeiter der Finanz- / Lohn- & Gehaltsbuchhaltung (m/w/d) gesucht

Wir sind von hier, schon immer. Die Tradition der Sozialwerke in Guben reicht bis zurück ins Jahr 1959, als auf dem Sandberg eines der ersten Feierabendheime in der DDR errichtet wurde. Seitdem verbinden wir Generationen, Jüngere helfen Älteren, sie alle eint eine gemeinsame Heimat. Gleichzeitig gehen wir stets im Wandel der Zeit und schaffen so eine gesicherte Zukunft mit Perspektive. Denn die Sozialwerke sind von und für Menschen von hier.

Sie haben Lust Ihre Ideen einzubringen, Teil eines zuverlässigen Teams zu sein und Ihre Arbeit soll sinnstiftend sein? Dann finden Sie in uns, der Gubener Sozialwerke gGmbH, Ihren passenden Arbeitgeber!

Wir suchen Sie als neues Teammitglied in der:

Finanz- / Lohn- & Gehaltsbuchhaltung (m/w/d)

So sieht Ihr Tag bei uns aus:

  • Bearbeitung von Finanz- und Lohnbuchführungen unterschiedlicher Branchen
  • Erstellung von Monats- und Jahresabschlüssen
  • beidseitig offenen Kommunikation
  • Austausch mit Ihren Kollegen
  • Mitarbeit an Projekten

Bei uns erwartet Sie:

  • individuelle Einarbeitung und Wertschätzung Ihrer Arbeit
  • motivierende und sinnstiftende Arbeitsumgebung
  • offene Türen, um Hilfe zu suchen oder Ideen einzubringen
  • Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebens- und Karrierewünsche
  • flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub
  • arbeitgeberfinanzierte Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • gute Bezahlung und regelmäßige Anpassung der Vergütung
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Gesundheitsbonus
  • betriebliche Altersvorsorge und weitere Zusatzleistungen wie KiTa-Zuschuss
  • Teamevents – wir haben auch jenseits des Arbeitsplatzes gemeinsam Spaß

Sie bereichern unser Team durch:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Finanzbuchhalter, Steuerfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung
  • praktische Erfahrung in der Finanzbuchhaltung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • praktische Erfahrungen in DATEV wünschenswert
  • Fortbildung zum Bilanzbuchhalter wünschenswert
  • Loyalität, Teamgeist, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Sie wollen Ihre berufliche Zukunft gemeinsam mit uns gestalten? Bitte bewerben Sie sich bis zum 19.08.2022 per Post:

Gubener Sozialwerke gGmbH

Frau Beatrice Balzer

Straupitzstraße 4/5

03172 Guben

oder per Mail:

balzer@sozialwerke.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und beantworten Ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 03561 400-557 oder oben angegebener E-Mail-Adresse.

Zukunft sichern - Multitalent werden

Starte deine Ausbildung bei uns!

Du bist ein echter Menschenfreund, bist hilfsbereit, verfügst über viel Einfühlungsvermögen und interessierst dich dazu auch noch für die medizinischen Hintergründe? Dann ist eine Ausbildung in der Pflege genau das richtige für dich!

Bei uns gibt es unterschiedliche Wege, die du bei den Gubener Sozialwerken gehen kannst.

  • Betreuungskraft/Alltagshelfer
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer
  • Pflegefachmann/-frau
  • Duales Studium der Pflegewissenschaften (B.Sc.)

Betreuungskraft/Alltagshelfer:

Ausbildungsform: Schulische Ausbildung an Fachschulen und Akademien

Voraussetzungen: ein bestimmter Schulabschluss oder Berufserfahrungen sind nicht vorgeschrieben

Dauer: 3-6 Monate

Tätigkeit:

  • Planen und Durchführen von Persönlichkeits-, kreativitäts- oder bewegungsfördernde Freizeit- und Gruppenaktivitäten
  • Begleitung bei Arztbesuchen oder Behördengängen
  • Soziale Betreuung und Beratung von den zu betreuenden Menschen und ihren Angehörigen
  • Durchführen von Hauswirtschaftliche Arbeiten

 

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer

Ausbildungsform: Schulische Ausbildung an Pflegefachschulen, den praktischen Teil absolvierst du bei uns im Haus

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung

Dauer: 1 Jahr

Tätigkeit:

  • Unterstützung bei der Gestaltung ihres alltäglichen Lebens der Patienten
  • Kontrolle der Atmung, des Blutdrucks, des Puls und der Temperatur von Patienten
  • Durchführung von Körperpflegemaßnahmen
  • Durchführung von Mobilitätsförderung bei den Patienten

Pflegefachmann/-frau

Ausbildungsform: Duale Ausbildung an Pflegefachschulen, den praktischen Teil absolvierst du bei uns im Haus

Voraussetzungen: mittlerer Schulabschluss oder gleichwertig oder erfolgreicher Abschluss einer sonstigen 10jährigen allgemeinen Schulbildung

Hauptschulabschluss zusammen mit

  • einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder
  • einem anerkannten Abschluss einer Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe

Dauer: 3 Jahre

Tätigkeit:

  • Verabreichung von Medikamenten, Versorgen von Wunden und Anlegen von Verbänden und Schienen
  • Durchführung von grundpflegerischen Maßnahmen
  • Dokumentation der Patientendaten
  • Ermittlung von Pflegebedarf

Oder entscheide dich für eine akademische Laufbahn und beginne dein duales Studium der Pflegewissenschaften an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU)

Ausbildungsform: Duales Studium

Voraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife

Dauer: 8 Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) und Berufsabschluss als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann

Tätigkeit:

  • selbstständige Einschätzung des Pflegebedarfs sowie Planung, Durchführung und Evaluierung der Pflege von Menschen in komplexen Versorgungssituationen
  • Prozess- und Fallsteuerung sowie die fachliche Beratung im intraprofessionellen Team zu Fragen der aktuellen pflegerischen Versorgung
  • Beratung, Anleitung und Schulung von pflegebedürftigen Menschen und ihrer Angehörigen im Kontext akuter und chronischer Erkrankungen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Verantwortung für die Umsetzung evidenzbasierter Leitlinien und Expertenstandards in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Mitarbeit bei wissenschaftlichen Projekten sowie in der Pflegeforschung

Deine Ansprechpartnerin:

Gubener Sozialwerke gGmbH

Beatrice Balzer
Straupitzstr. 4/5
03172 Guben

Telefon: 03561/400557
E-Mail: balzer@sozialwerke.de

Du willst vorher schauen, ob das Dein Ding ist?

Kein Problem! Wir bieten die Möglichkeit ein vorheriges Praktikum zu absolvieren oder an Schnuppertagen die Arbeit und Ausbildungsstelle kennenzulernen.

Schnuppertag in der Tagespflege

Schnuppertag in der Tagespflege

Die Tagespflege Am Sandberg war schon immer ein echter Wohlfühlort. Seit Anfang des Jahres ist es für die Tagesgäste noch ein bisschen schöner geworden. Die Gubener Sozialwerke als Träger haben eine dreiwöchige Schließzeit im Januar für eine Modernisierung der Räumlichkeiten genutzt. Der Fußboden wurde neu verlegt, die Wände der Wohnräume in hellen Farben gestrichen, die alten Holzhandläufe durch Edelstahlhandläufe ersetzt. Die Räume wirken jetzt noch moderner und freundlicher. Eines aber ist gleich geblieben: Das umfassende Hilfs- und Betreuungsangebot, das die Tage der Senioren strukturiert, ihre Selbstständigkeit möglichst lange erhält und durch die Gemeinschaft zum Wohlbefinden beiträgt. Zu den Betreuungsangeboten gehören z. B. Seniorengymnastik, Zeitungsschau, Gedächtnistraining, Kreatives Gestalten, kleine Beautyangebote, Singen, Spaziergänge oder auch kleinere hauswirtschaftliche Tätigkeiten.

„Die Tagespflege ist ein wichtiger Baustein, besonders für pflegende Angehörige. Während sie selbst arbeiten gehen, wissen sie ihre Familienangehörigen in guter Gesellschaft und rundum versorgt. Unser motiviertes und erfahrenes Team versorgt die Tagesgäste mit viel Verständnis und menschlicher Wärme“, so Gerlinde Keller, Leiterin der Tagespflege.

Die Tagespflege kann wahlweise von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr besucht werden. Der Fahrdienst Sommer holt die Tagesgäste morgens zu Hause ab und bringt sie nachmittags wieder zurück. Ein weiterer Service, der die Angehörigen entlastet, sind Angebote für Friseur, Fußpflege, Ergo-, Logo- sowie Physiotherapie. Frau Keller und ihr Team vereinbaren Termine, die dann in den Räumen der Tagespflege durchgeführt werden können. Bei Bedarf werden auf Wunsch auch pflegerische Leistungen erbracht.

Für die Angehörigen gut zu wissen: Auf dem Gelände der Tagespflege Am Sandberg betreiben die Gubener Sozialwerke auch ein Seniorenheim und bieten betreutes Wohnen an, ein ambulanter Pflegedienst ist ebenfalls vor Ort. Viele Senioren aus der Tagespflege nutzen die Kurzzeitpflege, und können später, wenn ein selbständiges Leben nicht mehr möglich ist, ins Seniorenheim wechseln.

„Damit bieten wir der älteren Generation in unserer Stadt ein passendes Angebot für die jeweils aktuelle Lebenssituation und ermöglichen eine kontinuierliche Betreuung für den Lebensabend“, so GSW-Geschäftsführer Dr. Martin Reiher.

Nachdem die Gubener Sozialwerke 40.000 Euro in die Modernisierung der Räumlichkeiten investiert haben, steht bereits die nächste Investition an. Noch in diesem Jahr werden der Eingangsbereich und der für gemeinsame Spaziergänge beliebte Park neu gestaltet, zudem wird eine Terrasse neu gebaut. Für die Gäste entsteht dann ein weiterer Wohlfühlort.

Vereinbaren Sie doch einen Schnuppertag, um sich die neu gestaltete Tagespflege anzuschauen!

Gubener Sozialwerke gGmbH

Tagespflege, PDL Fr. Keller
Am Sandberg 1, 03172 Guben
Tel.: 03561 500-550
tagespflege@gsw-mail.de

 

Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann

Der HELD / die HELDIN: 
→ ist da, wenn er/ sie gebraucht wird, → rettet aus den schwierigsten Situationen, → weiß was zu tun ist und → → wird dafür von allen geliebt.

Das willst Du auch?
Dann komm zu uns! Wir zeigen Dir in der Ausbildung zur/m Altenpfleger/in worauf es ankommt, wenn man Menschen helfen möchte. Fundiertes Wissen und viel Herz machen Dich zum HELDEN. Was Du für die Ausbildung zur/m Pflegefachfgrau/Pflegefachmann mitbringen solltest:
• Einen guten Abschluss der 10. Klasse
• Gesundheitliche Eignung
• Verständnis für ältere, hilfsbedürftige Menschen
• Einfühlungsvermögen
• Kundenorientierung, Lernbereitschaft sowie Flexibilität
• Hauptwohnsitz im Land Brandenburg
• Vorpraktikum in einer Pflegeeinrichtung

Wir bieten Dir dabei:
• 24 Tage Urlaub je Ausbildungsjahr
• persönliche Betreuung
• eine Ausbildungsvergütung in Höhe von 850 Euro (1. Lehrjahr) bis 1.000 Euro (3. Lehrjahr)

Deine Bewerbung richtest Du bitte bis zum 30.08.2022 an:

Gubener Sozialwerke gGmbH
z. Hd. Frau Hoffmann

Am Sandberg 1
03172 Guben

Sie steht Dir auch für alle Fragen zur HELDEN-Ausbildung unter Telefon 03561/ 500-112 zur Verfügung.

Du willst vorher schauen, ob das Dein Ding ist?
Kein Problem! Wir bieten die Möglichkeit ein vorheriges Praktika zu absolvieren oder an Schnuppertagen die Arbeit und Ausbildungsstelle kennenzulernen.

Neugestaltung Außengelände Rosa-Thälmann-Heim

Ab dem 28.06.2021 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung des Außengeländes am Altenpflegeheim "Rosa Thälmann". Ein wesentlicher Bestandteil ist die Errichtung einer zentralen Parkplatzanlage für Besucher und Mitarbeiter. Weiterhin soll die barrierefreie Erreichbarkeit der Tagespflege verbessert werden, für die Tagespflege eine neue Außenterrasse geschaffen werden und der jetzige Wirtschaftshof in einen grünen Außenbereich umgewandelt werden.

Während der Baumaßnahme ist eine Zufahrt über die Straße Am Sandberg weiterhin möglich, allerdings zur zum Be- und Entladen. Besucher, die eine Parkmöglichkeit benötigen, nutzen bitte die Zufahrt über den Rotdornweg und parken in den ausgewiesenen Bereichen.

 

Mit Herz und Verstand im Gubener Pflegedienst

Ein Porträit unserer Heimleiterin und Pflegedienstleiterin des vollstationären Bereiches im Altenpflegeheim "Rosa Thälman", Sylke Krüger, in der Lausitzer Rundschau vom 07.08.2020.

GSW unterstützt Kampagne "Guben tut gut."

Die Neißestadt rollt potenziellen Rückkehrern ab sofort mit einer neuen Rückkehrerinitiative den roten Teppich aus. Die Initiative mit dem Leitspruch „Guben tut gut.“ will ehemaligen Gubenerinnen und Gubenern sowie Zuzüglern die Rückkehr in die Heimatstadt ermöglichen.  Das mehrjährige Projekt wird zum Auftakt in 2018 mit Fördermitteln der Brandenburger Landesregierung unterstützt.

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den Zuwendungsbescheid in Höhe von 52.000 Euro persönlich im Gubener Rathausm an den amtierenden Bürgermeister Fred  Mahro und beteiligte Akteure überreicht. Woidke: „Die Folgen der Abwanderung vor allem junger Menschen sind enorm. Deshalb ist es aller Unterstützung wert, wenn engagierte Bürger diesen Trend stoppen und umkehren wollen. Das Konzept in Guben ist schlüssig und hat das  Zeug  zum  Musterbeispiel  für weitere  Initiativen  im  Land.  Ich  hoffe  und  wünsche, dass  es  gelingt,  viele  Gubener  von  einst  zu  einer Heimkehr zu bewegen. Dass viele einst abgewanderte Menschen  inzwischen  an  eine  Rückkehr  in  ihre  Heimat  denken,  ist einer der schönsten  Beweise  für  den gelungenen Brandenburger Aufbruch“.

 

 

Damit  sich  die  Rückkehrerinitiative  nach  der  Pilotphase  im  laufenden  Jahr  bis  2021  auch finanziell  selbst trägt,  werden  nun  auch  Gubener  Unternehmen  und  Einrichtungen  gesucht, die sich als Partner an der Kampagne beteiligen. Als erste Projektpartner haben im Rahmen der Auftaktkonferenz die Energieversorgung Guben, Gubener Sozialwerke, GuWo sowie der MuT eine entsprechende  Leistungsvereinbarung  unterzeichnet und damit  den zusätzlichen Eigenanteil von 15.000 Euro gesichert.

"Gerade in der Altenpflege ist der Fachkraftmangel schon heute deutlich spürbar. Die Nachbesetzung von frei werdenden Stellen dauert immer länger. Jeder Rückkehr- oder Zuzugswillige ist daher als wichtige Arbeitskraft herzlich in Guben und bei uns willkommen", erläutert GSW-Geschäftsführer Martin Reiher. Die GSW wird sich daher auch mit entsprechenden Jobangeboten und finanziell an der Kampagne beteiligen und es ist zu hoffen, dass viele weitere Arbeitgeber diesem Beispiel folgen.

Die Internetseite der Kampagne finden Sie unter www.guben-tut-gut.de